Text-Überwachung und Plagiatsprüfung durch PlagAware

Koffein

Koffein

Koffein

Koffein ist wohl einer der mengenmäßig bedeutendsten anregenden Stoffe, die vom Menschen aufgenommen werden. Gerade in Form von Kaffee oder Tee ist die Stimulanzie Koffein seit mittlerweile einigen Hundert Jahren in der westlichen Welt. Daneben spielt Koffein aber auch eine wichtige Rolle als Inhaltsstoff von verschiedensten Nahrung- und Genussmitteln, darunter beispielsweise Schokolade, Colagetränke und Energiedrinks, aber auch diverse Teesorten.


Koffein wird vor allem wegen seiner anregenden und stimulierenden Wirkung konsumiert. Allerdings stehen die Symptome des Koffeinkonsums wie Puls- und Blutdrucksteigerung, Anregung der Darmtätigkeiten, Erweiterung der Bronchien, gesteigerte Aufmerksamkeit etc. ein erheblicher Gewöhnungseffekt gegenüber. Gerade die Kaffeetrinker werden das bestätigen können.


Interessant wird das Thema Koffein im Rahmen der Ergänzung der Ernährung oder beim Thema abnehmen. Da Koffein selbst in die katabolen Signaltransduktionskaskaden eingreift, kann es dazu Beitragen, dass die abbauenden Wirkungen, die beispielsweise Adrenalin hervorruft länger andauern. So kann Koffein ganz simpel dazu beitragen deinen natürlichen Grundumsatz bzw. deinen Stoffwechsel leicht zu erhöhen. Allerdings sollte gerade auf die Gewohnheitseffekte Rücksicht genommen werden. Daneben sind auch Nebenwirkungen wie Herzrasen etc. bei Überdosierungen zu befürchten.


Ein interessanter Punkt ist generell die gesteigerte Aufmerksamkeit sowie die Erweiterung der Bronchialfunktion, was einen Einsatz von Koffein unmittelbar vor anstrengenden Trainingseinheiten sinnvoll erscheinen lässt. Daneben werden wiederum die Wirkungen des ohnehin in Trainings- und Stresssituationen ausgeschütteten Adrenalin weiter erhöht.
Wer Kaffee, Tee oder Cola eher verschmäht für den bieten sich recht Preisgünstig auch Koffeintabletten als Ersatz an.


Noch ein paar interessante Fakten: Raucher sind in der Lage Koffein aufgrund diverser Enzyminduktionen, die das Rauchen mit sich bringt, schneller in ihrem Körper abzubauen. Daher trifft man die Kombination Raucher/starker Kaffeetrinker auch relativ häufig an. Dagegen hält die anregende Wirkung von Koffein länger bei Frauen an die orale Verhütungsmittel (sprich die Pille) nehmen.