Text-Überwachung und Plagiatsprüfung durch PlagAware

Polyphenole

Polyphenole

Polyphenole

Tee-Polyphenole sind die wichtigsten Bestandteile im Tee und nehmen etwa 12-24% der Inhaltsstoffe ein. Sie bestehen aus Catechin (Flavanoid), Flavonen, Anthocyanin und Phenolsäuren, von denen Catechin mit 70-80% der wichtigste medizinische Bestandteil ist. Bis heute ist Tee-Polyphenol weit verbreitet und wird in der Industrie von Lebensmitteln,Getränken, Gesundheits- und Arzneimitteln eingesetzt.

 

Tee-Polyphenole sind chemische Verbindungen wie Flavanoide und Tannine, die man natürlich im Tee findet. Je nachdem, wie der Tee geerntet, behandelt, verarbeitet und gebraut wird, kann der Polyphenolspiegel im Tee variieren. Diese chemischen Verbindungen sind vermutlich von Vorteil für die menschliche Gesundheit, und sie sind die Grundlage für viele Ansprüche, des gesundheitlichen Nutzen von Tee erhoben werden.Wie bei vielen natürlichen Verbindungen, die von Nutzen für die menschliche Gesundheit zu sein scheinen, ist es schwierig, Tee-Polyphenole allein zu isolieren und zu studieren, und einige Forscher haben vorgeschlagen, dass ihre Wirkungen im Organismus tatsächlich das Ergebnis von mehreren zusammenarbeitenden Verbindung sein können.

 

Tee-Polyphenole - starke Antioxidantien

Polyphenole sind auf jeden Fall Antioxidantien, was bedeutet, dass sie das Risiko der Entwicklung koronarer Herzkrankheit und eine Reihe von anderen gesundheitlichen Problemen reduzieren können. Die im Tee gefundenen Polyphenole wurden auch mit der Krebsreduktion verknüpft, da sie die Wirkung einiger Enzyme, die mit Krebs in Verbindung stehen, zu blockieren scheinen. Weil Krebs so komplex ist und dieser durch viele Umwelt- und genetische Faktoren beeinflußt werden kann, zögern Wissenschaftler, zu sagen, daß die Polyphenole im Tee kategorisch Krebs hemmen, obgleich die Krebsrate unter den Teetrinkern niedriger zu sein scheint.

 

Die im Tee gefundenen Polyphenole sind auch in der Lage das Wachstum von schädlichen Bakterien zu unterdrücken, während sie nützliche Bakterien im Darm fördern. Die chinesische Tradition des Trinkens von Tee während und nach Mahlzeiten, kann mit dieser Tätigkeit verbunden sein, da Nahrung eine Hauptquelle der bakteriellen Infektion ist, wenn diese nicht gut behandelt wurde.

 

Der Geschmack des Tees wird auch durch Tee-Polyphenole beeinflusst. Tannine, gefunden in hohen Konzentrationen im Schwarztee und niedrigeren Konzentrationen im weißen und Grüntee, verleihen dem Tee seine unterschiedliche Farbe sowie seine Aromen. Die im Tee vorhandenen Chemikalien können auch in anderen Pflanzen gefunden werden. Tee-Polyphenole, sind mit anderen Worten, nicht auf Tee beschränkt, und in der Tat erscheinen diese in einer Vielzahl von Pflanzen. Trauben sind eine weitere ausgezeichnete Quelle für diese antioxidative Chemikalien, wie auch helle Früchte und Gemüse. Eine Ernährung reich an pflanzlichen Material verleiht eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, einschließlich der Vorteile von Polyphenolen.