Text-Überwachung und Plagiatsprüfung durch PlagAware

Laboranalysen

Laboranalysen

Laboranalysen

Nach dem bedauerlichen Ereignis in Fukushima, stellt sich immer wieder die Frage: Sind Lebensmittel aus Japan belastet? Die Laboranalysen diverser Unternehmen und Händler der letzten Jahre, sowie die strengen Aus/Einfuhr-Bedingungen der deutschen und japanischen Behörden untermauerten den bedenkenlosen Konsum japanischer Lebensmittel. Ihre Sicherheit und Ihr Vertrauen ist uns wichtig! Aus diesem Grund werden unsere japanischen Grüntees zusätzlich durch das renommierte Institut Eurofins analysiert. Wir lassen jährlich verschiedene Tees stellvertretend für alle Regionen ( Uji, Shizuoka,Kagoshima und Mie ) unserer Produzenten analysieren. Aus der Präfektur Shizuoka wurden 2 Tees analysiert. Mit dem Fukamushi Kagegawa ein Tee aus der südlichen, küstennahen Region und dem Sencha Shizuoka aus der Region des Mt.Fuji weiter nördlich von Shizuoka City. Diese Analysen der Tees gaben Aufschluss darüber, dass in KEINER Region eine radioaktive Belastungen vorliegt, darüber hinaus waren auch keinerlei Spuren von Radioaktivität messbar.

 

Sencha_Shizuoka_00066340_AR-15-SP-068789-01.pdf

Fukamushi_Kagegawa_00066339_AR-15-SP-068792-01.pdf

Genji_Monogatari_Sencha_Uji_00066338_AR-15-SP-068791-01.pdf

Mie_Premium_Gyokuro_00066341_AR-15-SP-068790-01.pdf

organic Shizu 7132 - 20150713_AR-15-JP-005189-01_Shizu7132.pdf

Shincha Kagoshima - AR-14-SP-041647-01_2014ShinchaKagoshima.pdf