HomeBeiträgeGrüner TeeAbnehmen mit grünem Tee – Diät mit Grüntee

Abnehmen mit grünem Tee – Diät mit Grüntee

Grüner Tee abnehmen & Diät

Wie in allen Bereichen geht es hier um einen riesigen Multi-Millionen-Apparat.

Eine ganze Industrie lebt vom Abnehm- und Diät -Trend. Man schätzt, dass mehr als 50 % der Bevölkerung bereits einmal im Leben eine Diätabsolvierten und davon wiederum mehr als 80 % diätunterstützende Schlankheitsmittel eingenommen haben.

Wir alle kennen die Werbeanzeigen aus der Boulevard-Presse wie „Wundermittel zur Fettverbrennung entdeckt“, „Pille lässt Fett schmelzen“, „Schlank in 8 Wochen“ „Diät Coach der Filmstars“  „Schnell Abnehmen im Schlaf“ und viele mehr.

Meistens wird mit Fotos von Prominenten geworben, die ihre neu erworbenen Modelmaße präsentieren. Verfolgt man den Lebenslauf dieser Prominenten weiter, so sieht man, dass diese einige Zeit später viel „dicker“ auf die Bühne zurück kehren, als sie es vor Anwendung des angeblichen Schlankheitsmittel waren.

Der JoJo-Effekt hat zugeschlagen. Auch gerne genommen sind Aussagen von „angeblichen“ Ärzten und Wissenschaftlern.

Sätze wie „Produkt X oder Diät Y zum Abnehmen von Ärzten und Apothekern empfohlen“ findet man heute bereits bei fast jedem Produkt und jeder Diät, das beworben wird.

Es soll dem Verbraucher vor allem in der Yellow-Press Seriosität und Wirksamkeit vorgetäuscht werden. Wirkungsvoller oder gesünder machen derlei Aussagen ein Produkt wahrlich nicht.

Wie sollten Sie sinnvoller Weise vorgehen, wenn Sie effektiv viel in kurzer Zeit abnehmen wollen?

Vermeiden Sie unbedingt einen weiteren Gewichtsanstieg.

Nehmen Sie sich vor. ca. 10 % Ihres Gewichts im ersten Jahr zu verlieren.

Nach jedem verlorenen KG schauen Sie, dass Sie das Gewicht über die nächste Woche halten.Hat das geklappt, machen Sie sich an das nächste KG.

So werden Sie stetig auf gesunde Weise an Gewicht verlieren

Erfolgreiches Abnehmen ist nur möglich, wenn Sie dauerhaft Ihre Ernährungsgewohnheiten umstellen und nicht mehr Kalorien zu sich nehmen, als Sie verbrauchen.

[trx_call_to_action style=“1″ accent=“no“ custom=“no“ link=“/produkt-kategorie/gruener-tee-online-kaufen/“ link_caption=“Frischen grünen Tee finden Sie hier!“ top=“inherit“ bottom=“inherit“ left=“inherit“ right=“inherit“][/trx_call_to_action]

 

Jede Diätmaßnahme sollte durch körperliche Bewegung, Sport ergänzt werden. So nehmen Sie schneller ab, halten das Gewicht und tun etwas für Ihr Herz-Kresilauf System.

Vermeiden Sie übermäßig große Mahlzeiten mit viel Fett.

Reduzieren abends die Menge an aufgenommen Kohlenhydrate.Essen Sie vermehrt eiweißreiche Naturprodukte oder Obst.

Und nun ein konkretes Beispiel:

Sie wiegen derzeit bei einer Größe von 1,75 85 kg sind männlich und hätten gerne ihr Wunschgewicht von 75 kg.

Nehmen Sie sich vor, innerhalb der nächsten 6 Monate Ihr Gewicht auf dauerhaft unter 80 kg zu reduzieren:

Ist Ihnen dies gelungen, so machen Sie sich an die zweiten 5 kg.

Denken Sie immer dran, es ist viel schwerer, das verlorenen Gewicht zu halten, als Gewicht schnell zu reduzieren.
Sie müssen während der Zeit ein Gefühl für Ihren Körper entwickeln.

Welche Kalorien braucht er, womit nehmen Sie schneller wieder zu, was vertragen Sie und Ihr Gewicht problemlos.

Fettverbrennung im negativen Kalorienbereich

Es stimmt in keinster Weise, dass die Fettverbrennung erst nach einer halben Stunde Körperertüchtigung einsetzt.

Sogar bei einem niedrigeren Trainingsumfang nutzt der Körper von Beginn an auch das Körperfett als Energiequelle.

abnehmen mit grünem TeeJedoch gibt es Tricks, mit denen Sie die Fettverbrennung zusätzlich verbessern und den Abnehm-Effekt deutlich erhöhen.

Blöderweise heißt eine hohe Fettverbrennung keinesfalls automatisch weniger Hüftgold und weniger Kilos auf der Waage – weil unterm Strich nehmen Sie nur ab, wenn Sie grundsätzlich weniger Kalorien verzehren als Sie verbrauchen.

Und das über einen längeren Zeitabschnitt.

Verzehren Sie also die eingesparten Kalorien keinesfalls gleich zweifach und dreifach nach – andernfalls machen Sie den Fettverbrennungs-Erfolg direkt wieder zunichte.

Versäumen Sie keinesfalls, genügend zu trinken (mindesten 2 Liter/Tag, am besten Wasser oder Tee).

[trx_call_to_action style=“1″ accent=“no“ custom=“no“ link=“/produkt-kategorie/gruener-tee-online-kaufen/“ link_caption=“Frischen grünen Tee finden Sie hier!“ top=“inherit“ bottom=“inherit“ left=“inherit“ right=“inherit“][/trx_call_to_action]

 

Mit einem Flüssigkeitsmangel laufen die gesamten Stoffwechselprozesse nur noch besonders lahm ab – ebenso der Fettstoffwechsel!

Darüber hinaus erhöht sich Ihr Energieumsatz um bis zu 100 Kalorien, sofern Sie am Tag minimal zwei Liter Wasser trinken. Obendrein im Ergebnis nicht zu verkennen: Das Hungergefühl wird unterdrückt.

Bei jeder Speise – und ist sie noch so winzig – steigt der Blutzuckerspiegel und die folglich ausgelöste Insulinausschüttung bringt die Fettverbrennung zeitweilig zum erliegen.

Bei einem üppigen Hauptgang mit genügen Pausen von circa 4-5 Stunden sinkt jedoch der Insulinspiegel zwischenzeitlich wiederum ab – und der Körper benützt seine Fettdepots als Energiereserve.

Schlagen Sie somit zum Abnehmen in Zukunft beim Hauptgang (Frühstück, Mittag- und Abendessen) herzhaft zu und lassen vielmehr die Zwischensnacks weg.

Sie werden erkennen, dass Sie weit weniger Schmacht haben und fixer abnehmen.

Das einige Kohlenhydrate die sich auf den meisten Speisezetteln befinden stark dazu beitragen das sich bei uns über Jahre Kilo für Kilo hinzu schleicht ist ja nun kein Geheimnis mehr.

Zucker , Weizenmehlprodukte wie Nudeln , Pizza und Weißbrot sind die Dickmacher überhaupt. Allerdings braucht der Körper auch eine bestimmte Menge an Kohlenhydrate für die Energiegewinnung.

Was passiert wenn wir eine hohe Menge an Kohlenhydrate zu uns nehmen. Um so mehr Kohlenhydrate wir essen um so schneller steigt unser Blutzuckerspiegel , das liegt daran das Kohlenhydrate von unserem Körper schnell aufgenommen werden.

[trx_call_to_action style=“1″ accent=“no“ custom=“no“ link=“/produkt-kategorie/gruener-tee-online-kaufen/“ link_caption=“Frischen grünen Tee finden Sie hier!“ top=“inherit“ bottom=“inherit“ left=“inherit“ right=“inherit“][/trx_call_to_action]

 

Den schnellen anstieg des Blutzuckers kompensiert unser Körper in dem er Insulin ausstößt, dabei ist die Menge an Insulin zu groß und dies wiederum senkt den Blutzuckerspiegel bis er zu niedrig ist. In diesem Moment reagiert unser Körper mit Heißhunger .

Stark bleiben !

Fast jeder hat schon einmal eine Diät angefangen. Nur Wenige haben es aber bis zum Schluss ausgehalten. Es hapert oft am starken Willen und der richtigen Motivation.

Die fehlenden Erfolge oder letztendlich falsche Beweggründe führen dazu, dass früher oder später die Meisten mit der Diät frühzeitig abbrechen.

Es gibt einige Psychotricks, die jedem Abnehmwilligen helfen können, die Diät leichter zu überstehen.

  • Du musst deine Motive fixieren! Nur persönliche Beweggründe können die Diät erleichtern. Du solltest nicht wegen jemandem anderen abnehmen wollen, sondern ausschließlich wegen dir selber. Wenn dir deine Beweggründe klar werden, schreibe sie auf und hänge es dort auf, wo du es jeden Tag sehen kannst.  Das ist die beste Motivation, deine Diät heil zu überstehen und bis zum Schluss durchzustehen.

 

  • Du musst dir realistische Ziele setzen. 0,5 kg Gewichtsverlust in einer Woche ist  in Rahmen realistischer Möglichkeiten.  Setzt man sich unrealistische Ziele, wird man sehr schnell depressiv, wenn es doch nicht klappt. Kleine Ziele solltest du dir auch  im Bezug auf die Auswahl der Diäten setzen. Besonders wenn es um Verbote geht. Plane erst für eine Woche lang, Burger, Schokolade und andere Knabbereien völlig zu vermeiden.

 

  • Notiere dir vor dem Start einer Diät alles was du in einer Woche isst, führe quasi ein Tagebuch über deine Essgewohnheiten und Mahlzeiten. Auf diese Weise erhälst du Überblick darüber was du an einem Tag einnimmst und wo du Kalorien und Fett einsparen kannst und diese Mahlzeiten mit gesunderen Sachen ersetzen kannst.

 

  • Lehne stolz die Kalorienbomben ab und vermeide Nachschlag.

 

  • Esse immer auf dem gleichen Platz und vermeide dabei das Essen vor dem Fernsehen. Wenn man vor dem Fernsehen isst, hat man keine Kontrolle wie viel man isst und holt sich oft aus Langerweile noch ein Nachschlag. Genieße dein Essen am Esstisch!

 

  • In der Gruppe macht es mehr Spaß und ist noch dazu leichter. Mit einer Freundin oder Freund lässt sich leichter Sport treiben und das fordert Durchhaltevermögen.

 

  • Wiege dich nicht jeden Tag! So schnell nimmt niemand ab und wenn man Sport treibt, werden zusätzlich am Anfang Muskel gebildet, so dass man nicht so schnell Gewicht verlieren kann. Wegen den oft fehlenden Erfolge, macht sich die Frustration breit. Maximal jeden zweiten oder dritten Tag kannst du dein Körpergewicht wiegen.

 

  • Mahlzeiten überspringen ist auch keine Lösung. Die Meisten, die Frühstück oder Mittagessen überspringen, essen bei der nächsten Mahlzeit oft nur noch mehr und der Effekt bleibt auf diese Weise auf der Strecke.

 

  • Es gibt keine Mißerfolge. Jede Nahrungsumstellung, mehr Bewegung und daraus folgenden Lebensumstellung ist ein Erfolg. Belohne dich und sei stolz auf dich, wenn du eine Woche die Diät durchgehalten hast.

Wenn du das befolgst, steht dir und deiner erfolgreichen Diät nichts mehr im Weg!

[trx_call_to_action style=“1″ accent=“no“ custom=“no“ link=“/produkt-kategorie/gruener-tee-online-kaufen/“ link_caption=“Frischen grünen Tee finden Sie hier!“ top=“inherit“ bottom=“inherit“ left=“inherit“ right=“inherit“][/trx_call_to_action]

 

Grüner Tee – Diät

Mal ganz ehrlich: Wir alle suchen doch nach dem Wundermittel, das uns ohne weitere Änderungen unserer Lebensgewohnheiten -also hauptsächlich Bewegung, Ernährung -zu gesunden, schlanken und energiegeladenen Menschen macht. Obwohl wir eigentlich wissen, das es diese Pillen nicht gibt!

grüner tee diät FettverbrennungUnd nicht wenige der Pillen, die auf dubiosen Internet – Sites vertrieben werden, sind tatsächlich gesundheitsschädlich.

Manche “nur” weil sie noch Rückstände von Pflanzenschutzmitteln oder Schimmel Sporen o.Ä. enthalten, bei anderen ist sogar der Hauptwirkstoff gesundheitsschädlich.

Ist grüner Tee das Wundermittel zum Abnehmen?

Mit etwas geringeren Ansprüchen, als Unterstützung einer gesunden Lebensweise, kann grüner Tee aber schon viel für unsere Gesundheit und einen schlanken Körper tun.

Immer mehr Menschen, gerade auch junge, bereichern ihren Speiseplan mit diesem wohlschmeckenden Getränk.

Das hat zur Folge, dass selbst die Discounter teilweise mehrere Geschmacksrichtungen grünen Tees anbieten.
In den allermeisten Internetforen, die sich mit Themen rund um Gesundheit und abnehmen befassen, gibt es Erfolgsgeschichten von Leuten, die angeben mit grünem Tee bis zu 10 kg in einem einzigen Monat abgenommen zu haben.

Das allein dem grünen Tee zuzuschreiben, ist sicher etwas “optimistisch”, aber wenn er Auslöser für eine Lebensumstellung war – warum nicht?

Grüner Tee: was ist das eigentlich?

Schauen wir zunächst einmal, was eigentlich der Unterschied zwischen grünem und schwarzem Tee ist: Schließlich werden beide aus den Blättern derselben Pflanze gewonnen. Genau: der Teepflanze!

Auch wenn für grünen Tee die japanische Variante bevorzugt wird (der kräftigere Schwarztee wird meistens aus der Assam Variante gewonnen), liegt der eigentliche Unterschied in der Verarbeitung nach dem Pflücken:
Der Schwarztee wird fermentiert, dabei wird unter anderen das Blattgrün chemisch verändert.

[trx_call_to_action style=“1″ accent=“no“ custom=“no“ link=“/produkt-kategorie/gruener-tee-online-kaufen/“ link_caption=“Frischen grünen Tee finden Sie hier!“ top=“inherit“ bottom=“inherit“ left=“inherit“ right=“inherit“][/trx_call_to_action]

Für die Herstellung von Grüntee lässt man die gedrückten Blätter nur etwas welken und unterbricht dann durch Erhitzen/Trocknen alle weiteren chemischen Prozesse, so dass die Inhaltsstoffe des grünen Blattes weitestgehend erhalten bleiben.

Grüner Tee und Abnehmen wissenschaftlich betrachtet

Neben dem anregenden Koffein (früher im Tee auch als Teein bezeichnet) enthält grüner Tee eine große Sammlung an wertvollen, gesundheitsfördernden Mineralien und Vitaminen. Zu nennen sind Calcium, Kalium, Phosphorsäure, Magnesium, Kupfer, Zink, Nickel und Fluorid, dazu Carotine und die Vitamine A, B und B2.

Daneben enthält grüner Tee auch noch bis zu sechs Prozent Eiweißbausteine (also sechs Prozent der trockenen Masse).

Bei einer großen japanischen Studie (Ohsaki-Studie) wurde festgestellt, dass das Risiko an Herz- Kreislauferkrankungen zum Sterben durch das Trinken von mindestens fünf Tassen grünen Tees um bis zu 30% reduziert wurde.

Weitere, durchaus seriöse Studien, zeigen Wirkungen gegen fast das gesamte Spektrum der Zivilisationskrankheiten: von Alzheimer bis Krebs wurde alles bewiesen.

Das grüner Tee in großen Dosen (über zwölf Tassen am Tag) auch gesundheitsschädlich sein kann, mag sein – aber die wird wohl niemand ernsthaft trinken. Und das Abnehmen?

Die ganz großen Studien dazu wurden wohl noch nicht gemacht, sodass es keine klaren Beweise oder Gegenbeweise gibt.

Aber mehrere kleine Studien zeigen, dass zumindest das Koffein und einige andere Stoffe sowohl den Stoffwechsel als auch ganz konkret die Fettverbrennung steigern können.

Zusammen mit allen Erfahrungsberichten, auch aus dem Freundeskreis, lautet also das Fazit: grüner Tee ist auf jeden Fall gesund, hat keine Nebenwirkungen und hilft wahrscheinlich beim abnehmen!

Also, wer es irgendwie schafft: Fünf Tassen täglich auf die Gesundheit!

[trx_call_to_action style=“1″ accent=“no“ custom=“no“ link=“/produkt-kategorie/gruener-tee-online-kaufen/“ link_caption=“Frischen grünen Tee finden Sie hier!“ top=“inherit“ bottom=“inherit“ left=“inherit“ right=“inherit“][/trx_call_to_action]

 

Tipps um Kalorien zu vermeiden :

Mozarella gilt als leichte Käsespeise, oder? Falsch gedacht, als Salat serviert mit Tomaten, Olivenöl und Weißbrot zählt die leichte Speise sogar 362 Kilokalorien, was genau einer Portion Pommes entspricht.

Solche Kalorienfallen gibt es genug. Wir stellen dir einige solche Kalorienfallen vor, damit du nicht so leicht in das Fettnäpfchen trittst.

  • Du bist in der Stadt unterwegs und deine Freundin oder Freund lädt dich zum Kaffe ein. Latte Macchiato ist deine Wahl? Wenn ja, dann hast du gerade 380 kcal getrunken. Nimm lieber dafür einen doppelten Espresso mit zwei Würfelzucker. Dieser hat gerade mal 40 kcal.

 

  • Trockenfrüchte als Zwischenmahlzeit werden doch so oft von Ernährungswissenschaftler empfohlen. Keine Frage, der Zwischensnack ist auch sehr gesund, doch ist er auch so kalorienarm? Eine 200g Tüte Trockenaprikosen hat 480 kcal. Das entspricht fast einer ganzen Tafel Schokolade!

 

  • Die Mittelmeerküche gilt doch als der Diätrenner! Zumindest ist es so, wenn man bei dem Griechen nicht die Moussaka (980 kcal) oder im spanischen Restaurant die Paella (750 kcal) bestellt. Die Mittelmeerküche ist somit auch nicht immer die beste Wahl bei den Diäten.

 

  • Das Alkohol viele Kilokalorien zählt, ist den meisten bekannt. Aber kennt jemand von euch auch den schlimmsten Dickmacher unter den Abend-Cocktails? Pina Colada hat 336 kcal bei einem 0,2 l Glas! Da hättest du auch gleich eine Schweinhaxe essen können, denn die hat genauso viele Kalorien wie das kleine Glas von dem schönen Cocktail.

 

  • Gummibärchen machen doch nicht dick! Falsch gedacht! Eine 100g Tüte von Gummibärchen hat 330 kcal.

 

  • Italienische Sünde Panna Cotta! Wem 600 kcal nicht zu viel sind, um es an das Dessert zu verbraten, bei dem darf auch die italienische Süßspeise auf dem Speiseplan nicht fehlen.

 

  • Viel Trinken ist das A und O jeder gesunden Ernährung. Bei den Fruchtsäften musst du aber aufpassen. Die meisten haben sogar bis zu 500 kcal pro ein Liter Fruchtsaft. Eine Alternative ist dabei immer die Fruchtsäfte mit Wasser verdünnen!

 

  • Nicht jeder Fisch ist die richtige Entscheidung bei einer Diät! 100g Flussal übertrifft die meisten Fischarten und hat 281 Kilokalorien. Mit Kabeljau (77kcal) wärst du besser dran.

 

  • Kekse stillen doch das Hungergefühl! Ja natürlich, aber davon sollte man auch nicht zu viele nehmen. Schon mit 2 Butterkeksen hat man 100 kcal verspeist.

 

  • Kartoffeln hat man in den letzten Jahren oft vom Teller verjagt. Als Ersatz sind oft  Nudeln oder Reis als Beilage auf den Tisch gekommen. Eigentlich ist das eine falsche Entscheidung, denn 100g Kartoffeln haben gerade mal 70 kcal im Gegensatz zu Reis und Nudeln, die bei der gleichen Menge 350kcal haben.

Studien zum Thema Deutschland ernährt sich zu ungesund gibt es reichlich.

Meist liegt das Problem im Alltag. Welcher Berufstätige kennt das nicht, dass man abends nach der Arbeit einfach keine Lust mehr hat, sich etwas Ausgewogenes zu kochen.

Auch in der Mittagspause schaufelt man oftmals ein Stück Pizza oder etwas Ähnliches in sich hinein. Die Devise lautet: Hauptsache schnell!

Fast-Food muss dem Wohlbefinden aber nicht immer abträglich sein.

Die Sushi-Liebhaber sehen bei diesen Reisröllchen problemlos die Unterschiede zwischen Nigiri, Maki oder Inside-Out-Rolls.

Den Sushi-Neulingen wird dies sicher noch schwer fallen. So wird zum Beispiel bei einem Maki-Sushi der Reis in ein Algenblatt eingewickelt.

In der Mitte befindet sich der Fisch oder das Gemüse. Ein Nigiri-Sushi besteht aus einem mit den Händen geformten Häppchen Reis, auf das ein Stück Fisch gelegt wird.

Das Tolle an Sushi ist, dass die Zubereitung von den geübten Sushi-Köchen sehr schnell erfolgt und man somit in der Regel nicht lange auf sein Sushi warten muss. Lecker kann so gesund sein!

Die Grundlage des Sushis bildet der weiße Rundkornreis, der sehr kalorienarm ist und Kohlenhydrate in Form von Stärke, Eiweiß und Ballaststoffe liefert.

Die Algenblätter enthalten sehr viel Jod, das die Schilddrüse benötigt. Bei einer Schilddrüsenerkrankung sollten Sie aber lieber vor dem Verzehr von Sushi Ihren Arzt nach dessen Rat fragen.

Gegebenenfalls können Sie auf Nigiri-Sushi zurückgreifen, die ohne Algenblätter zubereitet werden.

Vor allem der fetthaltige Fisch wie Lachs und Thunfisch enthalten viele Omega-3-Fettsäuren, die das Herz und die Gefäße schützen können. Zudem ist Fisch ein sehr guter Mineralien- und Eiweißlieferant.

Das oberste Gebot bei Sushi ist die Qualität. Der Fisch muss absolut frisch sein, sonst drohen schlimmstenfalls gesundheitliche Probleme wie Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall. Schwangere sollten auf rohen Fisch gänzlich verzichten.

Deshalb ist Schwangeren zu empfehlen, auf das vegetarische Sushi auszuweichen. Wenn man sich an die Regel hält, das Sushi unmittelbar nach dem Kauf oder der Lieferung zu verzehren, muss man sich keine Sorgen über gesundheitliche Probleme machen.

Ob Vegetarier oder Fischliebhaber, Sushi ist für jeden Geschmack geeignet.

Die klassische Beilage zum Sushi ist die Sojasauce, der eingelegte Ingwer und Wasabi (asiatische Variante des heimischen Meerrettichs).

Der Ingwer ist besonders gesund und gilt als verdauungsfördernd.

Grüner Tee kann den Fettabbau unterstützten !

Einer der effektivsten Wege, um gesund zu bleiben, sein optimales Gewicht wiederzugewinnen und dabei zusätzlich Krankheitsprävention betreibt, ist eine Diät mit grünem Tee.

Die „Grünteediät“ bietet darüber hinaus die Vorteile der sehr leichten Umsetzung, sie ist schätzungsweise die kostengünstige „Diät“ und kinderleicht durchführbar.

Darüber hinaus kann ein Schonkosteffekt helefn im Körper Heilungsprozesse in Gang zu setzten.

Gewichtverlust ist hier keine Frage der Optik sondern des Wohlbefindens und der körperlichen Gesunderhaltung.

[trx_call_to_action style=“1″ accent=“no“ custom=“no“ link=“/produkt-kategorie/gruener-tee-online-kaufen/“ link_caption=“Frischen grünen Tee finden Sie hier!“ top=“inherit“ bottom=“inherit“ left=“inherit“ right=“inherit“][/trx_call_to_action]

 

Grüner Tee als Fettkiller?

Unterschiedliche Studien sowie zahlreiche Untersuchungen legen einen möglichen Einfluss von grünem Tee auf die Fettverbrennung dar.

So soll grüner Tee einer Studie zu Folge die Fettverbrennung unterstützten, in dem dieser die Nahrungsenergie in Körperwärme wandelt und somit Fettgeweben zum schmelzen bringt.

Substanzen mit derartigen Fähigkeiten werden fachsprachlich als thermogen bezeichnet, sie erhöhen die Stoffwechselrate und verbrennen Energiereserven des menschlichen Körpers.

Grüner Tee ist reich an sogenannten Polyphenolen, es ist sehr wahrscheinlich, dass diese auf die Prozesse der Fettverbrennung einen großen Einfluss haben.

Um den bestmöglichen Effekt des Grüntees zu nutzten, sollte dieser ca. 20 Minuten nach den Mahlzeiten verzehrt werden.

Nicht nur aus geschmacklichen Gründen sollten Sie hierbei auf den Einsatz von Süßungsmitteln verzichten. Auch auf Blutzucker- und Insulinspiegel hat grüner Tee durchaus positive Auswirkungen.

Daneben ist grüner Tee randvoll mit Antioxidantien, dies sind Stoffe, welche freie Radikale im menschlichen Körper bekämpfen und unschädlich machen und somit große Schäden und Zellentartungen verhindern.

Neben grünem Tee sollte Ihre tägliche Ernährung vornehmlich vegetarisch, abwechslungsreich, frisch und gesund sein.

Auch sportliche Aktivitäten wie wandern, Rad fahren oder Schwimmen müssen für ein nachhaltiges Gewichtsmanagement in Ihren Alltag integriert werden, damit der Erfolg einer Diät auch erhalten bleibt.

Aber nicht nur aus gesundheitlicher Sicht sondern auch als ein geschmackliches Erlebnis bietet sich grüner Tee als täglicher Begleiter hervorragend an.

 

2018-08-31T09:00:57+00:00Dezember 19th, 2017|Categories: Grüner Tee|