HomeShopBücherLeben & GesundheitAphorismen zur Lebensweisheit

Aphorismen zur Lebensweisheit

6.00 

von Arthur Schopenhauer (1788 1860), gilt als einer der wichtigsten deutschen Philosophen. Der bedeutende Schüler Kants prägte andere Philosophen, aber auch die frühe Psychologie und vor allem die Kunst: Wagner, Tucholsky, Hesse oder Mann schätzten Schopenhauers ganz eigenen Blick auf die Welt und den Menschen.

Beschreibung

Schopenhauers Philosophie geht davon aus, dass unser ganzes Leben etwas sei, das besser gar nicht wäre. Da wir aber nun einmal sind, müssen wir unsere Jahre bewältigen. Seine Ratschläge schmähen schnelle Genüsse, verheißen aber demjenigen intellektuelle Freuden, der sich den großen Mühen unterzieht. Der düstere, mitunter sarkastische Zug seines Denkens ist nicht einfach, doch seine spitze Art zu analysieren, beeindruckt zutiefst. Dieses Buch kann niemanden kalt lassen: Entweder man wehrt sich gegen Schopenhauers Weltsicht, und schärft dadurch die eigene Anschauung. Oder man findet bei ihm Erkenntnisse, die tatsächlich helfen, das Dasein auf Erden leichter zu meistern.
Lebenshilfe-Literatur hat
heute Hochkonjunktur. Bevor diese Gattung zum seichten Fühl-dich-wohl –
Geschwätz verkam, wandte
man sich an die Philosophen.

Schopenhauers Werk gliedert sich in drei große Kapitel:
was Einer ist, was Einer hat, was Einer vorstellt [gilt] .
Der pessimistische, mitunter zynische Zug seines Denkens mutet dem Leser einiges zu, auch sein sprachlicher Stil fordert ganze Aufmerksamkeit. Doch wer sich auf die Lektüre einlässt, wird mit literarischem Genuss belohnt.