Google Maps Ranking

Genau wie bei den normalen Suchergebnissen sind die Top-Spots für Google Maps sehr begehrte, da nur wenige Nutzer wahrscheinlich weiter suchen als über die erste Seite hinaus. Die Darstellung Ihres Unternehmens in den drei ersten Ergebnisse kann für Ihr Unternehmen Wunder bewirken, da das gewonnene Engagement von unschätzbarem Wert ist – insbesondere, wenn Sie ein kleines Unternehmen mit begrenzter Reichweite haben.

In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf  umsetzbare und bewährte Schritte, die Sie durchführen können, um Ihr Google Maps-Ranking zu verbessern.

1. Überprüfen Sie Ihre Informationen

Es ist wichtig sicherzustellen, dass alle Ihre Informationen in der Auflistung von Google von Ihrem Unternehmen korrekt angezeigt werden. Darunter fallen Kontaktinformationen wie Name, Adresse und Telefonnummer sowie ein Link zu Ihrer Website. Das Hinzufügen Ihrer Geschäftszeiten ist für Kunden ein motivierender Faktor, wenn sie einen Besuch bei Ihnen in Betracht ziehen.

Google diskreditiert Unternehmen, die ungenaue oder doppelte Informationen bereitstellen. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Informationen konsistent sind. Durch das Hinzufügen relevanter Keywords zu Ihrem Google My Business-Namen können Kunden bei der Suche nach Produkten oder Services, die Sie anbieten, Ihr Unternehmen erreichen.

2. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kategorie genau und umfassend ist

Während Google My Business versucht, Ihr Unternehmen automatisch so zu ordnen, dass es relevant ist, ist es nicht immer ganz genau. Ihre Hauptkategorie sollte so nah am Hauptkeyword wie möglich sein. Zusätzliche Kategorien sollten sich auf Ihre anderen Keywords beziehen.

Stellen Sie daher sicher, dass Sie relevante SEO-Keywörter in Ihrer Unternehmensbeschreibung aufnehmen. Google Maps lässt hier keine besonders hohe Anzahl von Wörtern zu. Daher ist es wichtig, Ihre Beschreibung so effektiv und relevant wie möglich zu gestalten. Vermeiden Sie überflüssige Begriffe wie „gute Preise“, „beste Preisleistung“, „zufriedene Kunden“ und verwenden Sie eher „Günstige Autoreparatur in München“.

3. Stellen Sie Bewertungen dar

Bewertungen sind äußerst wichtig für die Leistung Ihres Unternehmens, nicht nur in den Augen des Kunden, sondern auch in Bezug auf die Ranking-Faktoren von Google. Fügen Sie Ihrer Website ein Bewertungs-PlugIn hinzu, um Kunden die Überprüfung Ihres Unternehmens zu erleichtern. Achten Sie jedoch darauf, nicht zu viele Bewertungen auf einmal einzubringen, da Google dies als verdächtig kennzeichnet.

Es zahlt sich auch aus, so hilfreich wie möglich zu sein, wenn Sie auf Kundenbewertungen antworten. Sie erhalten unweigerlich einige schlechte Bewertungen, aber wenn Benutzer erkennen können, dass Sie die Initiative ergreifen, um unglückliche Kunden zu unterstützen und ggf. Lösungen anbieten wird sich die Wahrnehmung Ihres Geschäfts vollständig ändern.

4. Webseite beachten

Da die Webseite eines Unternehmens von Ihrer Google My Business-Seite getrennt zu sein scheint, neigen viele Betreiber dazu, diesen Faktor zu ignorieren, wenn sie an Ihrem Google Maps-Ranking arbeiten. Gutes SEO, eine korrekte Benutzeroberfläche und genaue Kontaktinformationen sind jedoch ein großer Schritt.

Werfen wir einen Blick auf jeden dieser Faktoren:

SEO: Hier gibt es einige Dinge zu beachten. Die Zielseite, auf die Sie in Ihrem Google Maps-Eintrag verweisen, sollte korrekt platzierte Keywords, mit Geotags versehene Bilder und mindestens 1.000 Wörter enthalten. Sie sollten auch ausgehende Links zu autorisierenden Webseiten sowie interne Links mit passenden Ankertexten zu Ihren Keywords einfügen.

Benutzeroberfläche: Nicht nur für Suchmaschinen, sondern auch für Ihr Google Maps-Ranking muss Ihre Webseite über eine gute Ladegeschwindigkeit und eine mobile Oberfläche verfügen.

Kontaktinformationen: Sie sollten denselben Namen, Adresse und Telefonnummer wie auf Ihrer Google Maps-Seite angeben. Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Schema-Markup verwenden und es in Google Maps einbetten. Das Test-Tool für strukturierte Daten von Google kann Ihnen dabei helfen.

5. Fotos hinzufügen

Das Hinzufügen eines Fotos zu Ihrem Google Maps-Eintrag ist eine großartige Möglichkeit, um Ihr Unternehmen hervorzuheben. Es hilft auch Kunden, da Ihr Unternehmen legitimer aussieht. Wenn Ihr Shop attraktiv aussieht, könnte dies die Kunden dazu verleiten, Ihnen einen Besuch abzustatten.

Fügen Sie ein gutes Foto hinzu, das sich auf Ihrer Webseite befindet, und fügen Sie so viele zusätzliche Fotos wie möglich hinzu, um Kunden zu begeistern. Wenn Sie diese Schritte nicht ausführen, fügt Google Ihrem Unternehmenseintrag ein allgemeines Bild hinzu – was keineswegs attraktiv ist.

6. Nutzen Sie die richtige Telefonnummer

Gebührenfreie Nummern werden häufig für Spam verwendet, weshalb Google es nicht mag, wenn dies für Unternehmen verwendet werden. Verwenden Sie stattdessen eine lokale Nummer, die angibt, dass sich Ihr Unternehmen im dazugehörigen Bereich an einem legitimen Standort befindet. Wenn die Nummer mit dem Standort Ihres Unternehmens übereinstimmt, wird sie von Google höher eingestuft.

Fazit:

Wenn Sie alle diese Methoden für Ihren Google Maps-Eintrag korrekt ausführen, können Sie nicht nur in den Suchergebnissen höher ranken, sondern Ihrem Unternehmen auch eine attraktivere und autoritärere Präsenz im Internet verleihen. Dies hilft Ihnen, einen guten Ruf in Ihrem Zielmarkt zu erlangen und Ihr Geschäft dem Erfolg einen Schritt näher zu bringen.