SEO im Jahr 2019

Obwohl für manche Nischen immer noch SEO-Methoden der letzten 5 Jahre funktionieren, ist künstliche Intelligenz für alle, die sich mit digitalem Marketing beschäftigen, ein bekannter Begriff. Und aus vielen Gründen, die wir in diesem Blog hervorheben, ist AI 2019 auch der große Star der Suchmaschinenoptimierung.

Heutzutage wird AI häufig verwendet, um allgemeine Aufgaben wie den Check-Out Prozess oder das Bereitstellen nützlicher Empfehlungen auf Webseiten wie Amazon zu erledigen.

Hauptverantwortlicher für diesen Trend ist erneut Google. Die riesige Suchmaschine scheint die Absicht zu haben, die SEO-Landschaft mit jedem Update neu zu schreiben. Auf der Suche nach einer besseren Qualität der gesamten Internetbenutzererfahrung ändert Google ständig die Art und Weise, wie Unternehmen in den SERPs rangieren.

Die Idee, dass Computer lernen, wie sich Suchergebnisse durch das Sammeln von Daten verbessern lassen, geht Hand in Hand mit der Absicht von Google, die Suchabsicht des Nutzers zu antizipieren.

Mit der Zeit hat AI Suchmaschinen dazu gebracht, negative SEO-Verhaltensweisen wie Keyword-Stuffing, irrelevante Backlinks und mangelhafte Inhalte effektiver zu identifizieren. Und natürlich ist dies definitiv ein Regelwechsler in der Suchmaschinenoptimierung.

Eine auf SEO angewendete AI kann als eine gute Gelegenheit für Sie angesehen werden, nicht nur Ihr Page Ranking zu verbessern, sondern auch effizientere Strategien und bessere Inhalte zu entwickeln. Die Frage ist nur: wie?

Content ist King – Speziell mit AI !

AI hat großen Einfluss auf die Art und Weise, wie Unternehmen Inhalte generieren und Keywords auf ihren digitalen Plattformen implementieren. Google-Techniker haben mit der Implementierung künstlicher Intelligenz begonnen, um sicherzustellen, dass Internetnutzer genau die Antworten erhalten, nach denen sie suchen, wenn sie eine Anfrage durchführen.

Eine solche Verfeinerung ermöglicht es denjenigen, die an legitimer SEO-Praxis beteiligt sind, von AI zu profitieren, da sie durch die Implementierung von qualitativ hochwertigen Inhalten und die richtige Verwendung von Keywords zu besseren Rankings führen.

Rankbrain von Google aus dem Jahr 2015 war ein wesentlicher Bestandteil all dessen. Diese Komponente des Kernalgorithmus von Google wurde hauptsächlich entwickelt, um Entitäten zu identifizieren und dann zu verstehen, wie sie sich mit bestimmten Abfragen verbinden, um diese besser zu verstehen.

Daher würden sie nachweislich gute Antworten auf all diese Fragen liefern. Rankbrain nutzte seine AI-Fähigkeiten, um sich das Erkennen von Synonymen beizubringen und andere Teile des Google-Algorithmus dazu zu bringen, das richtige Ergebnis zu liefern.

Mit der Zeit entwickelte Rankbrain eine Denkweise, die dem Menschen sehr ähnlich war.

Heutzutage werden alle möglichen Daten verwendet, um den Suchenden die richtigen Antworten liefern. Solche Daten können in sozialen Medien oder sogar in so genannten „Footprints“ von Browsern und Klickmustern generiert werden.

So verwandelt RankBrain Textinhalte von Abfragen in „Wortvektoren“ oder „verteilte Darstellungen“.

Künstliche Intelligenz, Hand in Hand mit Sprachoptimierung

künstliche Intelligenz in der Suchmaschinenoptimierung 2019In einer kürzlich durchgeführten Fallstudie wird die enge Beziehung zwischen Googles AI und Sprachsuche erläutert. AI implementiert mehrere Metriken, um die Ergebnisse per Sprache zu verstehen und zu beantworten.

Bei dieser Aufgabe spielt die Wortfehlerrate eine grundlegende Rolle. Diesen Faktor verbessert Googles Technologie für maschinelles Lernen, indem er dazu beiträgt, Nutzer anhand ihrer besonderen Stimme und Verhaltensweisen zu erkennen.

Mit dem Aufkommen von Geräten wie Alexa und Siri wird die Sprachsuche immer beliebter. Aus diesem Grund hat Google verschiedene Anstrengungen zur Sprachoptimierung unternommen. Diese Bemühungen haben bereits dazu geführt, dass viele Menschen eine Funktion zur Sprachsuche auf ihren Smart-Geräten haben.

All diese Änderungen führten aus einem sehr offensichtlichen Grund zu einer neuen Optimierung des SEO-Paradigmas: Benutzer führen Sprachabfragen nicht so durch, wie sie es bei der Eingabe tun. Jeder gute SEO-Experte muss die Art und Weise identifizieren, in der Anfragen bei der Sprachsuche gestellt werden, und den Inhalt basierend auf gesprochenen UND geschriebenen Schlüsselwörtern optimieren.

Suchmaschinen und SEO-Techniken werden sich weiterentwickeln. Nichts kann den Verbrauchertrends und dem Verhalten gegenüber Veränderungen entgehen, und die Technologie findet immer einen Weg, sich darauf einzustellen. Im Jahr 2019 verlassen sich Kunden aus mehreren Gründen zunehmend auf die Online-Suche. Und Suchmaschinen bemühen sich immer, ihnen die genaueste Antwort zu geben.

Die gesamte Branche ist von diesen Veränderungen begeistert. Geschäftsinhaber, Redakteure und Marketingstrategen müssen ihre Praktiken verfeinern. Vorbei sind die Zeiten der Keyword-Flut , der versteckten Verlinkung und anderer billiger Methoden, um ein besseres Ranking in den SERPs zu erzielen.

Und wenn es etwas gibt, für das wir dankbar sein sollten, dann ist es AI. E-Mail-Marketing, Pay-Per-Click, Social Media-Marketing, Blogging, Datenverfolgung; Alle Merkmale, die Digitales Marketing ausmachen, fallen unter diese neue Optik von SEO.

Strategien müssen Automatisierung, maschinelles Lernen und AI berücksichtigen, um sicherzustellen, dass jede Komponente einer digitalen Marketingstrategie zur Verbesserung der Webseiten-Platzierungen beiträgt.