Traffic-Quellen, die Ihre Webseite zum Laufen bringen

Leider dauert es einige Zeit, bis Sie in den wichtigsten Suchmaschinen einen hohes Ranking erreichen. Also, was machen in der Zwischenzeit? Sitzen Sie einfach herum und warten Sie, bis Google Ihnen Traffic sendet?

Natürlich nicht!

Hier ist ein grober Weg, um ein Geschäft aufzubauen.

Sie sind ein Unternehmer, und wenn es eine Sache gibt, die Unternehmer besser machen als andere, dann das, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und sie zu ihren eigenen Bedingungen geschehen zu lassen.

Anstatt in den Suchmaschinen zu surfen und Ihnen ein wenig Liebe zu zeigen, können Sie mit bewährten Methoden der „alten Schule“ massiven Traffic auf Ihre Website lenken.

Methoden, die es gab, bevor Menschen sich ausschließlich auf Suchmaschinen stützten. Alte Schule, etwas, mit dem die Gurus heutzutage Probleme zu haben scheinen.

Ich zeige Ihnen einige der besten Methoden, um Traffic auf Ihre Website zu lenken und Umsätze zu generieren, während Sie auf die Suchmaschinen warten, die Ihnen Traffic bringen sollen.

Gönnen Sie sich eine Tasse Kaffee, eine Flasche Wasser, Bier oder was auch immer und machen Sie sich mit den Strategien vertraut, die Sie heute umsetzen können, um Ihre Verkehrszahlen (und Verkäufe) zu steigern.

Traffic Leaks

Für diejenigen unter Ihnen, die noch nicht mit dem Spiel vertraut sind, beziehen sich Traffic Leaks einfach auf den Besuch einer Website oder Community, auf der sich Personen aus Ihrem Zielmarkt aufhalten und Sie diese User auf Ihre eigene Webseite leiten werden.

Es war der einzige Weg, um Traffic zu bekommen, bevor große Suchmaschinen existierten.

Das Endziel ist es, mehr und mehr Besucher auf Ihre Webseite zu leiten, wenn Sie diese von einer anderen Webseite im Web aus „leaken“. Dies führt zu einem Ansturm von direktem Traffic und Referrer-Traffic und gibt Google tatsächlich die Signale, die es sehen möchte – das Ihre Webseite real ist und von der Community um Sie herum geschätzt wird.

Bauen Sie Ihr Fundament!

Es gibt zwei Dinge, über die Sie nachdenken müssen, wenn Sie die hier beschriebenen Prinzipien anwenden. Erstens funktioniert Datenverkehr am besten, wenn der Inhalt Ihrer Webseite Ihre Besucher tatsächlich anspricht und sie dazu bringt, zu bleiben. Sie müssen den Datenverkehr in irgendeiner Form erfassen, unabhängig davon, ob er auf Ihre Social-Media-Fanseite oder Ihre E-Mail-Liste geleitet wird. Sie möchten in der Lage sein, sie zu einem späteren Zeitpunkt erneut abzurufen, ohne so hart daran arbeiten zu müssen.

Dies wird als genehmigungsbasiertes Marketing bezeichnet und ist die Grundlage für jedes Unternehmen, das über einen längeren Zeitraum hinweg tätig war.

Haben Sie ein klar definiertes Ziel. Es ist Zeit- und Energieverschwendung, Traffic-Leaks zu nutzen und die User direkt auf Ihre Homepage zu leiten.

Hier sind einige der allgemeineren Ziele, die Leute verfolgen, wenn sie Traffic aus der Community ableiten:

Um Umsatz zu generieren oder Umsatz zu steigern. Erstellen von Remarketing-Möglichkeiten E-Mail-Newsletter. (dh: E-Mail-Abonnenten), Wachsende Zielgruppe oder Community. (dh: Foren), Wachsende Reichweite ihrer Marke. (dh: soziale Medien)

Wenn Sie sich mit der Einstellung beschäftigen, dass Sie auf ein klar definiertes Ziel hinarbeiten, sind Sie mit den Großen Ihrer Branche auf Augenhöhe und können sogar mit einem knappen Budget mithalten.

Wenn Sie Ihr Geschäft auf dieser Grundlage aufbauen, bedeutet dies, dass Sie immer noch eine integrierte Zielgruppe haben, mit der Sie Ihre Einnahmen weiter steigern können, wenn Sie mal eine andere Traffic Ressource verlieren.

Sie möchten auch sicherstellen, dass Sie so viele Informationen über Ihr Publikum wie möglich erhalten. Wenn Sie herausfinden, dass es sich um eine 18-jährige Frau handelt, die Teddybären liebt, sollten Sie sie auf eine Liste setzen, die Frauen in Ihrem Publikum gewidmet ist, die Teddybärenfans sind.

Das Kennzeichnen und Segmentieren Ihrer Zielgruppe hilft Ihnen, Ihr Marketing zu fokussieren, und hilft Ihnen, wenn Sie sich jemals entscheiden, Ihr Unternehmen später zu verkaufen.

Was hört sich für einen Investor besser an? Dass Sie eine Seite mit 50.000 Abonnenten haben? Oder dass Sie eine Seite mit 50.000 Mädchen im Alter von 18 bis 30 Jahren haben, die Teddybären lieben?

Die zweite Option wird für den Investor lukrativer erscheinen und es Ihnen ermöglichen, einen ordentlichen ROI für Ihre Bemühungen zu erzielen – da sie bereits ROI für Ihre Verkäufe und Einnahmen liefert.

Der zweite Aspekt ist die Automatisierung des gesamten Prozesses.

Sobald Sie eine Plattform gefunden haben, ist die Automatisierung des Verkehrsflusses von dieser zu Ihrer eigenen Seite für die Skalierung Ihrer Bemühungen von entscheidender Bedeutung.

Beginnen Sie zunächst mit der Einstellung, dass Sie den Vorgang so einfach wie möglich gestalten und in der Lage sein möchten, eine Traffic-Quelle zuverlässig zu erschließen, wenn Sie eine finden.

Umsatz & Ertrag generieren

Jede Webseite, die Sie besitzen, sollte in der Lage sein, für sich selbst zu sorgen. Wenn Sie PBNs in Ihren SEO-Bemühungen verwenden, müssen Sie jede von ihnen richtig monetarisieren, damit sie Ihre Finanzen nicht belasten.

Sie sollten in der Lage sein, ihr eigenes Hosting und Wachstum abzudecken – von Inhalten bis zu eigenen zusätzlichen Backlinks. Wenn Sie nicht in der Lage sind, diese direkt zu monetarisieren, stellen Sie dies zumindest sicher. Sammeln Sie E-Mail-Adressen, damit Sie sie wiederverwenden können, wenn Sie eine Möglichkeit finden, den Datenverkehr zu monetarisieren.

Endziel hier – Traffic on Demand, anstatt auf die Suchmaschinen zu warten.

Angenommen, Sie erstellen E-Mail-Listen auf Satelliten-Webseiten und der gesamte Datenverkehr, den Sie einbringen, besteht aus Müttern von Neugeborenen und Kleinkindern. 72.000 E-Mails, für die Sie Remarketing durchführen können, eröffnen eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Vom Pushen von Affiliate-Links für Spielzeug bis hin zu Massenwindeln und mehr. Mamas brauchen alle Arten von Sachen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Abonnenten so markieren, wie Sie sie erhalten, damit Ihre Liste segmentiert ist und die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt sind.

Erstellen von Remarketing-Möglichkeiten

Wenn Sie versuchen, ein nachhaltiges Unternehmen aufzubauen, möchten Sie sicherstellen, dass Sie die Liste kontrollieren. Verlassen Sie sich nicht auf eine Plattform wie Facebook!

Sie können sich beispielsweise auf ein Scheitern einstellen, wenn das Unternehmen feststellt, dass Sie nicht mehr den Nutzungsbedingungen entsprechen, und Ihr Konto sperrt – dann ist diese Liste nicht mehr vorhanden.

Es ist entscheidend, dass Sie mit Ihrem Publikum eins zu eins kommunizieren können.

E-Mail ist der beste Weg dies zu tun, da die Liste immer bei Ihnen ist und die Leute immer ihre E-Mails abrufen.

Sie können jedoch nicht einfach eine Liste erstellen und darauf sitzen. Dies ist ein weiterer Grund, warum Ihre Webseiten in der Lage sein müssen, ihre eigenen Kosten zu decken, da ein Teil des Inhalts, den Sie verwenden müssen, E-Mail-Marketing-Inhalte und Nachrichten sind, die Ihr Publikum aufwärmen und es Ihnen ermöglichen, sie später erneut zu veröffentlichen.

Wenn Sie legitime Marketingstrategien erlernen, müssen Sie eine Grundlage schaffen, die die meisten SEOs einfach nicht verstehen.

Die grundlegenden Marketing-Taktiken sind immer die Gleichen und wenn Sie sie erst einmal verstanden haben, sind Sie Ihrer Konkurrenz ein gutes Stück voraus – wer verlässt sich wahrscheinlich auf SEO oder greift vielleicht auf eine Strategie für soziale Medien zurück, die er von einem Guru gelernt hat!?

Es gibt 4 Hauptaspekte, die Sie verstehen möchten:

Ziele = Sie haben ein primäres und ein sekundäres Ziel. Ihr primäres Ziel sollte darin bestehen, Einnahmen zu generieren, während Ihr sekundäres Ziel darin bestehen könnte, Ihr Branding zu verbessern. Sie können sich auch darauf konzentrieren, Ihren Umsatz zu steigern, während Sie Ihre Abonnentenliste als sekundäres Ziel verwenden.

Strategie = Dies wird Ihr übergeordnetes Ziel sein, auf das sich Ihre ganze Energie konzentriert. Dies ist Ihr langfristiges Ziel – möchten Sie aufbauen und aussteigen? Erstellen und behalten Sie die Seite in Ihrem Portfolio? Was ist Ihr ultimatives langfristiges Ziel? Ihre Strategie sollte dies unterstützen und stets im Vordergrund stehen.

Channel = Die Plattform, auf der Sie tatsächlich Traffic auf Ihre Seite leiten, ist der Channel. Ein Kanal kann alles sein – ein Forum, eine Craigslist, YouTube, eine Social-Media-Plattform, egal von welcher Seite Sie den Datenverkehr leiten.

Taktik = Dies ist die eigentliche Methode, mit der Sie Ihr Ziel erreichen werden. Es kann alles Mögliche sein, von der Erstellung von Inhalten über die Erstellung von Kontroversen und die Verbreitung von Bildern oder Videos bis hin zur Interaktion mit Ihrer Zielgruppe.

Die Strategie, die Sie verwenden, konzentriert sich auf das Erweitern Ihrer E-Mail-Liste – das Sammeln von E-Mail-Optionen von Besuchern, die auf Ihrer Webseite landen.

Sie können sich in erster Linie auf nischenbasierte Foren und Frage-Antwort-Webseiten konzentrieren, da Sie wissen, dass das Publikum bereits dort vorhanden ist.

Die Taktik, die Sie anwenden, kann so einfach sein, wie Fragen mit einem Link zu Ihrer Website zu beantworten oder Kontroversen zu erzeugen, bei denen Leute über Ihre Website sprechen, ohne dass Sie dabei sind.

Wenn eines dieser Puzzleteile fehlt, werden Sie blind fliegen. Die Strategien mögen hier und da funktionieren, aber das Endergebnis wird es nicht.

Das Endziel sollte das Sammeln von Daten sein.

Die größten Unternehmen dieser Welt sind alle datengetrieben. Schauen Sie nur mal bei Google. Sicher, sie sind eine Suchmaschine, aber tatsächlich sind sie im Datenerfassungsgeschäft tätig, und dafür zahlen ihre Investoren.

Facebook ist nicht anders. Sie sind derzeit eines der größten Data-Mining-Unternehmen (wenn nicht DAS größte) der Welt. Sie wissen alles, was sie über ihre Benutzer erfahren können, und entwickeln sich ständig weiter, um mehr Informationen zu sammeln. Sei der große Bruder in deiner Nische. Ihr Bankkonto wird es Ihnen danken.

Techniken

Behalten Sie dies immer im Vordergrund Ihrer Überlegungen: Wenn Benutzer mit einer Webseite interagieren können, können sie auch mit IHRER Webseite interagieren!

Verdammt schon wieder 1500 Wörter, im zweiten Teil gibt es es dann die Goldgräber-Techniken! 🙂

Mehr Real Shit ?

Domain & Hosting

Keywords & Nische

Backlink Outreach